Fuss Girls

Hol dir hier und jetzt deine neuen geilen Fuss Girl Clips!

Alle Artikel, die mit "Nackte Füße" markiert sind

Du kannst an nichts anderes als an sexy Füße denken. Sie sind immer in Deinem Kopf, tanzen Dir immer vor Deiner Nase herum. Verstohlen lässt Du Deine Blicke über die Füße der Frauen wandern - in der Straßenbahn, im Cafe, auf der Arbeit. Am liebsten würdest Du Dich auf den Boden schmeißen und sie ablecken, sie massieren, oder sie einfach nur bewundern und Dir kräftig einen darauf wichsen. Ich will Dir ein wenig Erleichterung verschaffen. Du darfst Dich um meine nackten Füße kümmern - als mein Fußsklave, der mir aufs Wort gehorcht. Lust? Dann komm!


Ein Traum geht für Dich in Erfüllung. Die junge Studentin Elisa sucht händeringend nach einen Sklaven, der sich gut um ihre Füße kümmert. Sie arbeitet nebenher nämlich als Bedienung und ist deshalb viel zu Fuß unterwegs. Ihre Füße in den schwarzen Nylons sind am Abend müde und stinkig. Also: wenn Du an ihren Füßen, nackt und in Nylons, riechen willst, sie massierst und mit Deiner Zunge wieder sauber und frisch leckst, und das alles ohne zu Murren und wann immer sie will, dann kannst Du Dich bewerben. Glücklich wird der Mann sein, der diesen Job bekommt.


Princess Serena kennt deine heimliche Lust nur zu genau. In ihrer engen Leggings steigt sie in ihre heißen High Heels. Sie weiß, dass du ihre Füße jetzt gerne ohne Schuhe sehen würdest. Langsam entblößt sie ihre Füße und zeigt dir die heißen, nackten Füße von allen Seiten. Auch ihre Fußsohlen streckt sie dir entgegen und spielt mit ihren sexy Zehen, die dich zum Lecken animieren sollen. Worauf wartest du also noch?


MoneyPrincess Isabella zockt dich nicht nur ab, sie bedient auch deine intime Leidenschaft: Die Sucht nach geilen Füßen. Ihre nackten Füße streckt sie dir genau ins Gesicht und will, dass du alles für sie machst. Du möchtest die nackten Fußsohlen am liebsten sofort ablecken, doch Isabella wird dich noch etwas weiter quälen, bis du zu dieser Ehre kommen darfst. Doch der Weg zu ihren nackten Füßen lohnt sich und wird dich komplett befriedigen.


Felicia ist ein echtes Traummädchen, die jeden haben kann. Aber sie hat auch einen ziemlich ausgeprägten Fußfetisch. Deshalb bist Du heute ihre erste Wahl. Sie hat nämlich beim Sport ziemlich viel geschwitzt, natürlich auch in ihren Sneakern. Ihre kleinen Söckchen haben sich mit Schweiß vollgesaugt. Und die will sie Dir jetzt unter die Nase reiben. Du sollst daran riechen und an ihnen lecken. Danach kommen dann ihre nackten Füße dran. Schließlich will sie sie wieder frisch haben. Dein Job, Fußsklave.


Du bist echt ein ganz schön peinlicher Verlierer, weißt Du das? Ich meine, wie kann man denn nur so tief sinken, dass man nur noch an Füße denken kann und einen Ständer kriegt, nur weil ich sie Dir unter die Nase halte. Wie linkisch und verschämt Du dann an Dir selber rumfummelst, ist hart an der Grenze zu abstoßend. Selbst den Dreck, der sich zwischen meinen Zehen ansammelt, willst Du anbeten, willst ihn haben, Dir auf der Zunge zergehen lassen. Und genau das wirst Du jetzt auch machen. Du saugst und lutscht mir den Schmutz zwischen den Zehen raus. Mach schon, Du Loser!


Also, Fußsklave. ich will, dass Du vor mir auf dem Boden kriechst und dann meine verschwitzten Füße wieder frisch und sauber leckst. Ich meine, so richtig. Keine halben Sachen. Vor allem zwischen den Zehen hat sich ziemlich viel Schweiß gebildet. Den wirst Du da jetzt mit Deiner Zunge schön raus lutschen. Und dass Du mir ja keine Stelle auslässt. Sonst fängst Du nämlich direkt nochmal von vorne an, Du kleiner Fußlecker. Aber wahrscheinlich machst Du das sogar freiwillig. Bei meinen sexy Füßen.


Ich war ganz schön lange in meinen Schuhen unterwegs und habe auch seit Tagen dieselben Socken an. Und das riecht man auch, als ich die Schuhe ausziehe. Der ganze Schweiß, der in den Socken steckt und getrocknet auf meiner Haut klebt, riecht scharf, stechend und treibt einem die Tränen in die Augen. Als mein Fußsklave musst Du Dich jetzt um meine Füße kümmern. Sie können eine gute Portion Deiner ungeteilten Aufmerksamkeit jetzt wirklich gut vertragen.


Ganz langsam streife ich die Schuhe ab. Meine Füße stecken barfuß darin. Und dann mache ich es mir auf dem Sofa gemütlich und blättere ein bisschen in einem Magazin. Gleichzeitig weiß ich natürlich, dass Du da hockst und meine Füße begaffst. Du sehnst Dich nach meinen nackten Fußsohlen und meinen süßen Zehen. Du willst sie am liebsten ablecken, an ihn lutschen und sie sanft massieren. Du sabberst bestimmt schon, weil Du daran denkst. Aber mehr als diesen Clip kriegst Du nicht. Noch nicht. Aber vielleicht überlege ich es mir ja nochmal anders.


An meinen Füßen hat sich ganz schön was an Hornhaut gebildet. Da stehe ich ja gar nicht drauf. Ich liebe meine Füße, wenn sich ihre Haut weich wie Samt und sanft wie Seide anfühlt. Also packe ich mal den Hornhauthobel aus und rasple das harte Zeug runter. Und weißt Du was? Da Du mein Fußsklave bist, willenlos und verrückt nach meinen nackten Füßen, wirst Du die Hornhaut, die ich runterrasple, fressen. Ja, die wirst Du in Dein Maul stecken, gut durchkauen und runterschlucken. So kommst Du meinen Füßen auch etwas näher.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive